Copyright © Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung mbH

DÜRENER GESELLSCHAFT FÜR  ARBEITSFÖRDERUNG mbH EIN GEMEINNÜTZIGES UNTERNEHMEN DES KREISES DÜREN

Impressum      Datenschutz

„Kein Abschluss ohne Anschluss - KAoA“


Nordrhein-Westfalen setzt als erstes Flächenland ein einheitliches und effizient gestaltetes Übergangssystem von der Schule in Ausbildung und Beruf ein. Gefördert wird dieses Berufsorientierungsprogramm aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) für SchülerInnen und Schüler der Jahrgangstufe 8 über die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V.


Die DGA ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8,9 & 10 im Rahmen von „Kein Abschluss ohne Anschluss“ – KAoA, ihren Neigungen und Interessen entsprechend, verschiedener Berufsfelder aus den Bereichen Dienstleistung und Handwerk kennenzulernen und sich selbst in einem berufspraktischen Umfeld zu erfahren.


So sollen Grundlagen für eine spätere Berufswahl gelegt werden.



„Kein Abschluss ohne Anschluss“ – KAoA - 2016/2017:



1. Berufsfelderkundungen 8. Klasse (3-tägig)


In folgenden Bereichen können die Schüler im Rahmen der trägergestützten

Berufsfelderkundung jeweils verschiedene Gewerke kennenlernen:













2. Praxiskurse 9. & 10. Klasse (3-tägig)


In folgenden Bereichen können die Schüler im Rahmen der der Praxiskurse intensiv

dreitägig ein Gewerk kennenlernen:

handwerklich-technischer Bereich


Holz

Metall


Dienstleistungsbereich



Küche

Restaurant / Service


handwerklich-technischer Bereich


Holz

Metall


Dienstleistungsbereich



Küche

Restaurant / Service